02.07.2019, 13:15 Uhr

Landkreis rüstet sich gegen Waldbrandgefahr 80.000 Liter Löschwasser in Güllefässern stehen bereit

(Foto: Viesturs Larmanis/123rf.com)(Foto: Viesturs Larmanis/123rf.com)

Landrat Josef Laumer dankt Feuerwehr und Landwirten.

STRAUBING-BOGEN Extrem lang anhaltende Hitze und praktisch kein flächiger Niederschlag haben auch in den Wäldern des Landkreises Straubing-Bogen die Gefahr von Waldbränden stark steigen lassen.

Kreisbrandinspektor Markus Weber hat deshalb in seinem Bereich wieder 80.000 Liter Wasser in Güllefässern bereitstellen lassen, um für etwaige Ernstfälle gewappnet zu sein. Bereits während der Frühjahrstrockenheit an Ostern wurde im KBI-Bereich I – Straubing Land 4 zu dieser Maßnahme gegriffen.

„Ich bedanke mich bei den Landwirten für die gute Zusammenarbeit“, sagt Landrat Josef Laumer. „Dank dieses Einsatzes unserer Feuerwehren und der Landwirte sind für alle Eventualitäten gerüstet, auch wenn wir natürlich hoffen, dass es bei einer Vorsichtsmaßnahme bleibt.“


0 Kommentare