21.04.2019, 15:25 Uhr

Zwischen Rattiszell und Rißmannsdorf Ab Dienstag wird die B 20 für neun Wochen gesperrt

(Foto: ChristaLatta)(Foto: ChristaLatta)

Brückenarbeiten und neuer Fahrbahnbelag werden für Verkehrsbehinderungen sorgen.

RATTISZELL Auf der Bundesstraße 20 zwischen den Anschlussstellen Rattiszell und Rißmannsdorf beginnen am Dienstag, 23. April, die Arbeiten am Brückenbauwerk an der Ausfahrt Stallwang. Zudem wird in diesem Abschnitt der Fahrbahnbelag erneuert. Die Vorarbeiten auf der B 20 und auf der SR 68 sind planmäßig durchgeführt worden, so dass am Dienstag mit den eigentlichen Arbeiten auf der Bundesstraße begonnen werden kann.

Zunächst wird der Fahrbahnbelag großflächig abgefräst, anschließend wird das Brückenbauwerk bei der Abfahrt Stallwang saniert und der Fahrbahnbelag wird erneuert. Um diese Arbeiten technisch einwandfrei und verkehrssicher ausführen zu können, muss die B 20 in diesem Abschnitt für den Verkehr voll gesperrt werden.

Während dieser voraussichtlich neunwöchigen Sperrung wird der Verkehr zwischen Rattiszell und Rißmannsdorf über die St 2326 bzw. SR 68 durch Stallwang umgeleitet. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens wird eine weiträumige Umfahrung der Baustelle empfohlen. Verkehrsteilnehmer sollten damit rechnen, dass es zu Behinderungen kommen kann, und für ihre Fahrten mehr Zeit einplanen.

Weitere Informationen zu Straßensperrungen / Umleitungen usw. sind unter unter www.stbapa.bayern.de zu finden.


0 Kommentare