11.04.2019, 13:54 Uhr

Im Vorfeld des Bürgerentscheids Stadt Straubing startet Info-Kampagne zur Monoverbrennungsanlage

Auf dem Gelände der Straubinger Stadtentwässerung soll eine Klärschlammverbrennungsanlage entstehen. (Foto: Foto Bernhard)Auf dem Gelände der Straubinger Stadtentwässerung soll eine Klärschlammverbrennungsanlage entstehen. (Foto: Foto Bernhard)

Am 26. Mai sollen die Straubinger Bürger über die Klärschlammverbrennung entscheiden.

STRAUBING Als Vorbereitung für den Bürgerentscheid über den Bau einer Monoverbrennungsanlage am 26. Mai erscheint eine Informationsbroschüre, die in den nächsten beiden Wochen per Postwurfsendung an alle Straubinger Haushalte verteilt wird. Informationen findet man demnächst ebenfalls auf den Webseiten der Stadt Straubing www.straubing.de und des städtischen Eigenbetriebs www.ser-straubing.de. Für ein persönliches Gespräch steht darüber hinaus unter der Rufnummer 09421/70 20 333 ein telefonischer Ansprechpartner zur Verfügung.

Für den 2. Mai, 19 Uhr ist eine Bürgerversammlung in Form einer moderierten Gesprächsrunde in der Joseph-von-Fraunhofer-Halle angesetzt. Die Diskussion wird live aufgezeichnet und ist anschließend über die städtische Webseite bis zum 26. Mai abrufbar.

Am 11. Mai öffnet die Kläranlage bei einem Tag der offenen Tür ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Zudem wird der städtische Eigenbetrieb am 18. und 25. Mai auf dem Theresienplatz sowie beim Herzogstadtlauf am 19. Mai jeweils einen Info-Stand zum Thema Monoverbrennung betreiben.


0 Kommentare