11.04.2019, 09:39 Uhr

Grünes Licht für Freiluftkino Kino-Open-Air: Jetzt wird sogar die Sperrzeit verkürzt

In der letzten Ausgabe berichtete das Wochenblatt über das geplante Freiluftkino – jetzt ist alles klar mit der Genehmigung. (Foto: sms/Wochenblatt)In der letzten Ausgabe berichtete das Wochenblatt über das geplante Freiluftkino – jetzt ist alles klar mit der Genehmigung. (Foto: sms/Wochenblatt)

Open-Air-Event auf dem Bogenberg läuft täglich bis 24 Uhr.

BOGENBERG Dem Sommer-Ereignis auf dem Bogenberg steht nichts mehr im Wege: Daniel Hecht will am 21./22. Juni ein Open-Air-Kino auf dem „Heiligen Berg Niederbayerns“ veranstalten (das Wochenblatt berichtete) – in der letzten Woche wurden letzte Details für die Genehmigung beim Bogener Ordnungsamt sowie bei der Naturschutzbehörde des Landratsamts geklärt.

Ergebnis: Ein kleiner Teil des geplanten Veranstaltungsortes auf einer Wiese unweit der Wallfahrtskirche muss gesperrt werden, weil dort eine bedrohte Pflanzenart wächst. Auch wird aus Brandschutzgründen Rauchverbot herrschen. Kein Problem für den Veranstalter: „Das sind nur minimale Einschränkungen“, sagt Daniel Hecht.

Was den 20-Jährigen freut: Das Freiluftkino wird von den Behörden als „seltenes Ereignis“ eingestuft. Das heißt, dass die normale Sperrzeit verkürzt wird. Statt bis 22 Uhr kann der Kino-Spaß an beiden Tagen sogar bis 24 Uhr laufen!


0 Kommentare