26.03.2019, 14:17 Uhr

Nachdem er ein Mädchen gebissen hat Wer gibt Mischling Luke eine neue Chance?

Für Luke wird ein neues Zuhause gesucht, das Tierheim soll ihm erspart bleiben. (Foto: privat)Für Luke wird ein neues Zuhause gesucht, das Tierheim soll ihm erspart bleiben. (Foto: privat)

Familie will dem Hund das Tierheim ersparen und sucht nach einem neuen Platz für den Vierbeiner.

SCHWARZACH Am Samstag ist in Schwarzach ein vierjähriges Mädchen vom Hund der Familie ins Gesicht gebissen worden (das Wochenblatt berichtete). Dem Kind geht es „den Umständen entsprechend gut“. Fest steht aber: der Hund kann nicht bei der Familie bleiben. „Meine Kinder haben seitdem extrem Angst“, sagt Mutter Kerstin Seidl. Das Tierheim will die Familie dem achtjährigen Labrador-Schäfermischling „Luke“ aber ersparen. „Das hat es nicht verdient“, so die Frau. Und weiter: „Er ist nicht bösartig, darum können wir uns den Vorfall nicht erklären“.

Gesucht wird jetzt ein hundeerfahrener Tierfreund, der Luke die Chance auf ein neues Zuhause gibt. Einige Voraussetzungen müssten allerdings erfüllt sein: Luke soll nur in Einzelhaltung vermittelt werden. Im neuen Zuhause sollten keine Kinder vorhanden sein und auch Ketten- oder Zwingerhaltung kommen nicht in Frage.

Luke mag überall dabei sein, liebt Spaziergänge, schwimmen, Auto fahren und spielen. Er ist anhänglich und neugierig. Und seine Familie wünscht sich ein liebevolles Zuhause für den achtjährigen Rüden. „Uns allen fällt dieser Schritt nicht leicht, da Luke acht Jahre lang ein treuer Begleiter war“, so die Familie.

Wer Luke kennenlernen möchte und ihm ein passendes Zuhause geben kann, soll sich bitte über Facebook mit Kerstin Seidl (Benutzername „Nanu Nana Seidl“) in Verbindung setzen. Bei Bedarf vermittelt auch die Redaktion Anfragen an die Familie weiter.


0 Kommentare