22.03.2019, 13:35 Uhr

Am 1. April geht es los Straubing startet Probebetrieb von Bewohnerparkplätzen

(Foto: Germano Poli/123rf.com)(Foto: Germano Poli/123rf.com)

Berechtigte können ab sofort Parkausweise beantragen.

STRAUBING Ab 1. April werden in Straubing für den Bereich Jesuitengasse, In der Bürg, Pfarrplatz, Unterm Rain und Weißgerbergasse/Am Pulverturm probeweise Bewohnerparkplätze eingerichtet. Diese ermöglichen es den Anwohnern, jeweils werktags von 18 bis 9 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ganztags bevorrechtigt zu parken. Für andere Verkehrsteilnehmer ist dort in diesen Zeiten das Parken nicht erlaubt.

Einen Bewohnerparkausweis kann erhalten,

•wer im Geltungsbereich der Bewohnerparkregelung wohnt und dort mit Hauptwohnsitz (bzw. Firmensitz) gemeldet ist, und

•wer ein Kraftfahrzeug auf seinen Namen zugelassen hat oder wem ein fremdes Kraftfahrzeug nachweislich (z. B. Steuererklärung, Arbeits- oder Leasingvertrag) zur dauerhaften Nutzung überlassen wurde, und

•wer nicht über eine Garage oder private Abstellfläche verfügt.

Bei Firmen kann nur der Inhaber bzw. der Geschäftsführer einen Ausweis erhalten. Die Zuteilung ist auf max. einen Ausweis je Anwohner/Firma beschränkt.

Anträge können mit dem entsprechenden Formblatt ab sofort bei der Straßenverkehrsbehörde, Am Hagen 59, 94315 Straubing, gestellt werden. Formulare können auch unter der E-Mail-Adresse strassenver-kehr@straubing.de angefordert werden oder stehen als Download auf www.straubing.de zur Verfügung.


0 Kommentare