01.02.2019, 12:35 Uhr

Kooperationsmöglichkeiten ausgelotet Indischer Generalkonsul zu Gast in Straubing

Oberbürgermeister Markus Pannermayr, der indische Generalkonsul Sugandh Rajaram, Prorektorin Prof. Anja Faße und Prof. Dr. Volker Sieber, Rektor des TUM-Campus (Foto: Stadt Straubing)Oberbürgermeister Markus Pannermayr, der indische Generalkonsul Sugandh Rajaram, Prorektorin Prof. Anja Faße und Prof. Dr. Volker Sieber, Rektor des TUM-Campus (Foto: Stadt Straubing)

Oberbürgermeister Markus Pannermayr begrüßte Sugandh Rajaram in der Gäubodenstadt.

STRAUBING Am gestrigen Donnerstag stattete der indische Generalkonsul Sugandh Rajaram aus München der Stadt Straubing einen Besuch ab. Am Nachmittag informierte sich der Generalkonsul vor Ort über den TUM-Campus für Biotechnologe und Nachhaltigkeit. Nach einem Rundgang wurden ihm auch Projekte des TUM-Campus vorgestellt, unter anderem die Entwicklung nachhaltiger Produktionssysteme für traditionelle asiatische Heilpflanzen. Im Anschluss tauschte sich Sugandh Rajaram im Rahmen eines Arbeitsgesprächs mit örtlichen Firmen über Kooperationsmöglichkeiten mit indischen Unternehmen aus. Der Besuch endete mit einem Abendessen, bei dem der Generalkonsul auch die Gelegenheit hatte, die in Straubing tätigen indischen Karmelitenpatres kennen zu lernen.


0 Kommentare