27.11.2018, 16:31 Uhr

Lücke geschlossen Freie (Rad-)Fahrt zwischen Straubing und Feldkirchen

Foto: pinkbadger/123RF (Foto: pinkbadger/123RF)Foto: pinkbadger/123RF (Foto: pinkbadger/123RF)

Am Mittwochvormittag wurde der Radweg zwischen Harthof und Feldkirchen eröffnet.

STRAUBING In der Radwegverbindung zur Straubinger Nachbargemeinde Feldkirchen bestand bisher ein Defizit im Wegenetz. Die Route Alburg – Harthof - Feldkirchen ist nicht nur für den Freizeit-, sondern auch für den Alltagsverkehr wichtig, da er von Radfahrern zur Naherholung, für den Tourismus oder auch als Weg zur Arbeitsstelle, zum Einkaufen oder in die Schule genutzt wird.

Aus diesem Grund wurde hier sowohl durch die Stadt Straubing als auch seitens der Gemeinde Feldkirchen ein Lückenschluß bei der Befestigung in Asphaltbauweise angestrebt.

Im gemeinsamen Radwegekonzept der Stadt Straubing mit den benachbarten ILE-Gemeinden wurde die Umsetzung dieser Einzelmaßnahme mit der Priorität 1 eingestuft.

Die Asphaltierung des Lückenschlusses zwischen Harthof und Feldkirchen wurde nun im Zuge eines Jahresauftrags für diverse Deckenbauarbeiten im Stadtgebiet Straubing realisiert. Eine Weiterverrechnung an die Gemeinde Feldkirchen für deren Gebiet zu den gegebenen Einheitspreisen wurde hierbei vereinbart.

Ein Problem vor Baubeginn stellten die ermittelten Grundstücksgrenzen dar. Hier stellte man fest dass die tatsächlichen Grenzen nicht dem vorhandenen, eingefahrenen und etablierten Weg im südlichen Anschluß des Harthofs vor allem im Bereich der Trafostation entsprechen. Es folgten konstruktive Gespräche mit der Thurn & Taxis Liegenschaftsverwaltung, bei denen sich herauskristallisierte, dass wohl eine Belassung des vorhandenen Weges für beide Seiten die sinnvollste Entscheidung sei. Im Nachgang wird der Weg neu vermessen werden, Grundstückstausch- oder kaufgeschäfte zwischen der Stadt Straubing und Thurn Taxis schließen sich an.

Die Maßnahme wurde Ende Oktober innerhalb einer Woche umgesetzt. Die Ausbaulänge beträgt im Stadtbereich ca. 670 Meter, im Gemeindebereich Feldkirchen ca. 230 Meter.

Die Kosten belaufen sich auf rund 76.000.- Euro auf Stadtseite und ca. 21.000.- Euro auf Feldkirchener Seite, die Gesamtbaukosten betragen also etwa 97.000.- Euro.


0 Kommentare