26.10.2018, 15:08 Uhr

Verdiente Mitbürger geehrt Bundesverdienstkreuz für Renate Vondru aus Bogen

(Foto: Stmuk)(Foto: Stmuk)

Kultusminister Bernd Sibler würdigt neun Niederbayern für ihr Engagement.

FREYUNG/BOGEN „Unsere Gesellschaft beruht auf Menschen, die in ihrem Engagement und in ihrem sozialen Bewusstsein das Bild unseres Zusammenlebens prägen. Ob in der Pflege, im Beruf, in der Wohltätigkeit oder im Sport – die Übernahme von Verantwortung erfolgt auf verschiedenen, oft ganz individuellen Wegen. Ihnen allen gemeinsam ist die Vielfalt und die Selbstlosigkeit, mit der Sie handeln und mit der Sie fester Anker für unsere Gesellschaft sind“, begrüßte Kultusminister Bernd Sibler die neuen Träger des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland im Landratsamt von Freyung-Grafenau. Neun Persönlichkeiten aus Niederbayern sind dort heute für ihr ehrenamtliches und langjähriges Engagement in den verschiedensten Bereichen des Zusammenlebens ausgezeichnet worden.

Unter den Ausgezeichneten befindet sich auch eine Frau aus dem Landkreis Straubing-Bogen. Renate Vondru aus Bogen war lange Jahre ehrenamtlich als Tagesmutter tätig, ehe sie vor 25 Jahren die ganztägige Pflege und Betreuung einer nahen Verwandten übernahm. „Selbstlos und weit über das erforderliche Maß hinaus handelte Renate Vondru beispielhaft und liebevoll in der Unterstützung eines geliebten Menschen. Zeitweise kam durch einen zweiten Schicksalsschlag sogar die Fürsorge für eine weitere Verwandte hinzu“, berichtete Kultusminister Bernd Sibler. Hilfe durch einen ambulanten Pflegedienst nahm Renate Vondru erst in Anspruch, als die medizinischen Umstände dies alternativlos machten. „Mit ihrem außergewöhnlichen pflegerischen Einsatz leistet Renate Vondru einen humanitären Beitrag, der beispielhaft für selbstloses soziales Handeln ist“, so Minister Sibler. Für ihre Verdienste erhält Renate Vondru die Auszeichnung des Bundespräsidenten.

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung der Bundesrepublik Deutschland und die höchste Anerkennung der Bundesrepublik Deutschland für Verdienste um das Gemeinwohl. Er wird für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie darüber hinaus für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich.


0 Kommentare