23.07.2018, 10:08 Uhr

Betrunkene Slowaken rammen Wohnwagen Mit Pfefferspray Unfallflucht verhindert

Foto: FedericoC/123rf.com (Foto: FedericoC/123rf.com)Foto: FedericoC/123rf.com (Foto: FedericoC/123rf.com)

Zwei Männer sorgten am Sonntagabend in Straßkirchen für Aufregung.

STRAßKIRCHEN Dieser Unfall sorgte für tumultartige Szenen: Am Sonntagabend gegen 20 Uhr krachten zwei Männer in ihrem VW in der Passauer Straße in Straßkirchen gegen einen Wohnanhänger. Der Anhänger wurde nach dem Aufprall gegen ein geparktes Auto geschoben und durchbrach einen Zaun. Nach dem Unfall stiegen die Insassen, zwei slowakische Staatsangehörige (33 und 35), aus dem Fahrzeug aus und wollten mit ihren alkoholischen Getränken den Unfallort verlassen.

Nur mit dem Einsatz eines Pfeffersprays konnten herbeigeeilte Anwohner verhindern, dass die beiden renitenten und offensichtlich betrunkenen Männer vom Unfallort flüchteten. Gegenüber der Polizei gaben beide an gefahren zu sein. Ein freiwilliger Test ergab, dass sowohl der 33-Jährige als auch der 35-Jährige erheblich alkoholisiert waren. Da zunächst nicht feststand, wer hinterm Steuer saß, wurden Spuren gesichert und bei beiden Männern eine Blutentnahme durchgeführt.

Der Sachschaden beträgt etwa 14.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.


0 Kommentare