20.06.2018, 14:34 Uhr

Körperverletzung aufgeklärt Polizei schnappt „Adler-Schläger“

(Foto: sms)(Foto: sms)

Ein 18-jähriger Syrer und ein 16-jähriger Deutscher sollen in Straubing zwei junge Männer attackiert haben.

STRAUBING Wie bereits gemeldet haben am Mittwoch, 6. Juni, gegen 20.10 Uhr, damals Unbekannte einen 18- und einen 19-Jährigen an der Donau im Bereich des „Adlers“ grundlos provoziert, geschlagen und dabei verletzt.

In den folgenden Recherchen der Polizei rückten sehr bald ein 16- und ein 18-Jähriger in den Fokus der Ermittler. Diese gehörten zu einer Gruppe von vier Personen. Zunächst soll ein 16-Jähriger aus der Gruppe eine verschlossene Cola-Dose der beiden Geschädigten geöffnet und diese ausgetrunken haben. Nach der provokanten Aktion des 16-Jährigen kam es zu einer Diskussion zwischen den Beteiligten. In der Folge soll ein amtsbekannter 18-jähriger Syrer dem 19-Jährigen einen Kopfstoß versetzt haben. Der 19-Jährige erlitt dadurch eine Platzwunde über dem linken Auge. Nach diesem Angriff habe der 16-jährige Straubinger von dem 18-Jährigen eine Zigarette gefordert. Nachdem er diese erhalten hatte, habe er weitere Zigaretten gefordert und seiner Forderung Nachdruck verliehen indem er den Geschädigten am T-Shirt packte. Nach dem Erhalt der Schachtel soll der polizeibekannte Jugendliche dem 18-Jährigen eine Ohrfeige gegeben haben und die vierköpfige Gruppe entfernte sich vom Tatort. Die Anzeigen werden nun an die Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, weitergeleitet. Hier erfolgt die strafrechtliche Aufarbeitung der Fälle.


0 Kommentare