06.06.2018, 16:39 Uhr

Höhepunkt des Neustadt-Jubiläums Straubing fiebert dem Bürgerfest entgegen

Die Vorfreude auf das Straubinger Bürgerfest steigt. (Foto: sms)Die Vorfreude auf das Straubinger Bürgerfest steigt. (Foto: sms)

Stadt stellt umfangreiches Programm vor.

STRAUBING Zum Abschluss der achtwöchigen Feierlichkeiten zu „800 Jahre Straubinger Neustadt“ dürfen sich die Straubinger und Gäste auf ein dreitägiges Bürgerfest freuen. Von Freitag, 22. Juni, bis Sonntag, 24. Juni, wird in der Innenstadt kräftig gefeiert. Am Mittwoch hat die Stadt das Programm dazu vorgestellt. Auf die 20.000 Quadratmeter große Veranstaltungsfläche, die praktisch die komplette Innenstadt einschließt, verteilen sich fünf Bühnen, auf denen insgesamt 40 Bands auftreten werden. 120 Imbiss-., Verkaufs- und Infostände reihen sich entlang Ludwigs- und Theresienplatz. und auch sonst ist für reichlich Unterhaltung gesorgt: So kommt beispielsweise das Slackline-Team, das beim Stadtturmfest 2016 bereits für Aufsehen gesorgt hat, wieder nach Straubing und verspricht noch waghalsigere Darbietungen. Im Innenhof des Gäubodenmuseums wird ein buntes Kinderprogramm angeboten, im Bereich der Steinergasse und der Rosengasse lädt eine Flohmarktmeile zum Schauen und Stöbern ein. Und auch in der Fraunhoferstraße und rund um das Theresien Center hat man sich eine Menge für die Besucher einfallen lassen.

Besonderen Wert legen die Veranstalter auf das Thema Sicherheit. So wird es wieder Zufahrtsbeschränkungen geben und das Sicherheitspersonal wurde aufgestockt.

Große Vorfreude herrscht bei Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr, der den Straubingern ein großes Talent fürs Feiern attestiert: „Es wird wohl niemand abstreiten, dass wir das richtig gut können“, so der Rathauschef. Nur an den Wettergott hat er vorab schon eine Bitte: „Es muss nicht wieder ganz so stürmisch werden wie beim Stadtturmfest 2016“.


0 Kommentare