27.12.2017, 08:56 Uhr

Ganz neu im Landkreis Nach Grün kommt jetzt das „Hühnermobil“


Johannes Bindl holt die tiergerechte Konstruktion nach Sankt Englmar

SANKT ENGLMAR Die Milchtankstelle von Johannes Bindl ist im Landkreis Straubing-Bogen schon bekannt. Seit dem Jahr 2016 bietet der 28-Jährige den Service in Grün/Sankt Englmar an. Die Idee der Direktvermarktung selbst produzierter Lebensmittel hat sich zum Erfolgsmodell entwickelt, deshalb legt Bindl in Kürze nach. „Wir wollen mehr Produkte anbieten“, sagt er. Gesagt, getan. Ab dem Frühjahr 2018 soll es nun auch frische Eier geben. Dabei kommt eine Konstruktion zum Einsatz, die im Landkreis wohl seinesgleichen sucht: das Hühnermobil.

„Das Hühnermobil wird auf einer großen Wiese regelmäßig versetzt“, erklärt Bindl. Die Legehennen sind so täglich an der frischen Luft. Frisches Gras, natürliche Umgebung und reichlich Auslauf sind garantiert. Ein Weidezaun grenzt das Areal ab.

Etwa 250 Hühner werden in der Konstruktion untergebracht, ausgelegt ist es für deutlich mehr Tiere. „Wir wollen keine Massenproduktion, sondern höchste Qualität“, erzählt Bindl. Der 28-Jährige investiert etwa 50.000 Euro in das Hühnermobil, einen Verkaufsautomat und die Legehennen. Gefördert wird die Anschaffung vom Freistaat Bayern, der diese Form der Legehennenhaltung finanziell unterstützt.

Vor Kurzem wurde das Hühnermobil, das von der Stallbau Weiland GmbH aus Bad Soden (Hessen) hergestellt wird, angeliefert und auch endmontiert. Im Landkreis Straubing-Bogen ist dies eine absolute Neuheit, sagt Bindl. Der 28-Jährige rechnet damit, dass in Kürze auch die Legehennen geliefert werden. Voraussichtlich Anfang März kommenden Jahres wird direkt neben der Milchtankstelle dann der Straßenverkauf der Eier beginnen.


0 Kommentare