24.10.2017, 10:37 Uhr

Eklat in Neukirchen Gewalt auf dem Fußballplatz: Straubinger Torwart ins Krankenhaus getreten

Schlimmer Vorfall bei einem Amateur-Fußballspiel im Landkreis Straubing-Bogen

NEUKIRCHEN Schlimme Szenen spielten sich am Wochenende bei dem Fußballspiel der Reserven von SV Neukirchen und SpVgg Straubing ab: Das Spiel war schon fast beendet, als es nach Polizeiangaben eine Rangelei auf dem Spielfeld gab. Als sich der Straubinger Torwart einmischte, um zu schlichten, eskalierte die Situation: Ein bereits des Spielfelds verwiesener Spieler des SV Neukirchen stürmte heran und trat auf den Straubinger Torwart ein. Dieser wurde nach Polizeiangaben nicht unerheblich verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Bereits im Sommer war es in einer Partie zwischen der SpVgg Straubing und dem SV Neukirchen-Steinburg zu einem Eklat gekommen, als ein Linienrichter sein Geschlechtsteil entblößte (hier geht's zur Meldung)

Im September erst war es im Verlauf eines Amateurspiels in der A-Klasse Straubing zu einem schlimmen Vorfal gekommen, als beim Spiel des SC Kirchroth II gegen den FSV Straubing ein Spieler von seinem gegenspieler schwer verletzt wurde. (hier geht's zur Meldung).


0 Kommentare