19.10.2017, 09:00 Uhr

Brand in der Petersgasse Kripo und LKA ermitteln mit Spürhunden in Straubinger Brandruine

Foto: DantingerFoto: Dantinger

Auf der Suche nach der Brandursache in der Straubinger Petersgasse gehen die Ermittlungen in alle Richtungen weiter.

STRAUBING Die Kriminalpolizei ermittelt im Fall des Großbrandes in der Straubinger Petersgasse (wir berichteten) weiter in alle Richtungen. Zusammen mit einer Gutachterin des Bayerischen Landeskriminalamtes untersuchte sie am Mittwoch ein weiteres Mal die Brandstelle. Bei der Untersuchung kamen mehrere Brandmittelspürhunde zum Einsatz, weiterhin diente die Untersuchung der Suche nach einer technischen Brandursache.

Bei der Untersuchung fanden sich keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Die Ermittlungen werden noch mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Konkrete Ermittlungsergebnisse können zum jetzigen Zeitpunkt nicht mitgeteilt werden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg –Zweigstelle Straubing- wurde die Brandstelle für weitere Bauarbeiten frei gegeben. 


0 Kommentare