07.02.2016, 19:00 Uhr

Auch ein Kleinkind verletzt Großeinsatz der Polizei: Vier Verletzte nach Auseinandersetzung in Asylbewerberunterkunft in Rain

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Einsatzkräfte mehrerer Polizeidienststellen wurden am Samstagnachmittag (06.02.2016) zur Asylbewerberunterkunft nach Rain bei Straubing gerufen, weil dort angeblich ein Bewohner mit einem Stock auf Mitbewohner losgegangen war.

RAIN Die eintreffenden Streifen der Polizei in Straubing sowie der Autobahnpolizeistation Kirchroth wurden nach mehreren Notrufen in der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern gegen 16.40 Uhr nach Rain gerufen und konnten die Lage schnell in den Griff bekommen. Nach ersten Recherchen kam es zwischen einem 21-jährigen Nigerianer und zwei Frauen aus noch nicht vollständig geklärter Ursache zum Streit, in dessen Verlauf der 21-Jährige auf die Frauen einschlug. Danach riss er eine Holzlatte vom Zaun und ging mit dieser auf eine Frau los. Ein 1-jähriges Kind einer der geschädigten Frauen erlitt durch einen Schlag ebenfalls leichte Verletzungen.

Der 21-jährige und alkoholisierte Randalierer wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeidienststelle gebracht, später wurde er in ein Fachkrankenhaus eingewiesen. Der junge Mann ist bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Bei der Auseinandersetzung wurden insgesamt vier Personen – der 21-Jährige, zwei Frauen und das 1-jährige Kind – leicht bis mittelschwer verletzt.


0 Kommentare