27.11.2015, 15:18 Uhr

Gewalt in der Landauer Asylbewerberunterkunft Zwei Asylbewerber nach Messerattacke verletzt: Haftbefehl gegen jungen Mann (23)

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Nach der blutigen Messerattacke am Donnerstag in Landau an der Isar ist jetzt gegen einen jungen Mann (23) Haftbefehl erlassen worden.

LANDAU Am 26.11.15 kam es gegen 15.00 Uhr in der Asylbewerberunterkunft zu einer tätlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf ein 23-jähriger Afghane mit einem Messer einen 22-jährigen afghanischen Asylbewerber und einen 18-jährigen afghanischen Asylbewerber im Kopf- und Halsbereich verletzte. Die Verletzungen waren nicht lebensbedrohlich und die beiden Opfer konnten nach ambulanter Behandlung wieder aus den Krankenhäusern entlassen werden.

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der 23-Jährige vorläufig festgenommen werden. Er wurde heute, 27.11.15, dem Ermittlungsrichter beim AG Landshut vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erließ. Anschließend brachten die Beamten der Kriminalpolizei Landshut den Beschuldigten in eine Justizvollzugsanstalt.


0 Kommentare