18.02.2013, 11:14 Uhr

Oberschenkel-Wunde 12-Jährige von Hund angefallen

Am Sonntagabend biss ein Hund in Wernberg-Köblitz einem jungen Mädchen in den Oberschenkel. Die Schülerin war so geschockt, dass sie nach Hause lief und die Namen der vermeintlichen Hundebesitzer vergaß.

WERNBERG-KÖBLITZ Am Sonntag, 17. Februar, gegen 17 Uhr wurde im Bereich der Plasterstraße beim Kiesweiher ein 12-jähriges Mädchen aus Wernberg-Köblitz von einem großen langhaarigen braunen Hund in den rechten Oberschenkel gebissen. Der Hund befand sich in Begleitung eines älteren Ehepaares, die das Mädchen danach auch ansprachen. Das verletzte Mädchen konnte sich jedoch den Namen der vermutlichen Hundebestzer nicht merken und lief nach Hause. Es wurde am Abend von ihrer Mutter ins Klinikum nach Weiden gefahren. Die Schülerin konnte jedoch nach ambulanter Behandlung mit ihrer Mutter wieder nach Hause fahren. Der Hundehalter oder Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, möchten sich bitte mit der PI Nabburg unter Tel. 09433/24040 in Verbindung setzen.

Erst am Freitag wurde eine Fußbgängerin von einem Hund attackiert.


0 Kommentare