05.02.2013, 17:18 Uhr

Landratsamt informiert Altkennzeichen-Comeback: Geduld ist gefragt

Foto: Stadt BurglengenfeldFoto: Stadt Burglengenfeld

Die alten Kennzeichen BUL, NAB, NEN und OVI kommen zurück. Doch Interessenten müssen sich noch längere Zeit gedulden, wie das Landratsamt Schwandorf betont.

LANDKREIS Die Entscheidung des Landkreises Schwandorf, von der Möglichkeit Gebrauch zu machen, die Altkennzeichen BUL, NAB, NEN und OVI wieder zu gestatten, hat bereits jetzt zu einer Reihe von Nachfragen und Reservierungswünschen geführt. Das Landratsamt Schwandorf informiert deshalb über das weitere Vorgehen, die notwendigen Schritte und den voraussichtlichen Zeitplan bis zur Wiedereinführung.

Der Freistaat Bayern hat, anders als einzelne Bundesländer, die dies 2012 bereits getan haben, bisher keinen Antrag beim Bundesverkehrsministerium hinsichtlich der Wiedereinführung von alten Kfz-Kennzeichen gestellt. Die Landkreise in Bayern haben bis Ende April Gelegenheit, ihre Wünsche dem bayerischen Verkehrsministerium schriftlich vorzutragen. Diese Mitteilung wird derzeit von der unteren Verkehrsbehörde am Landratsamt Schwandorf erarbeitet und kurzfristig versandt.

Erst nach dem Termin April wird der Freistaat Bayern dann eine entsprechende Landesauflistung an das Bundesverkehrsministerium versenden. Das Bundesministerium muss diese Liste im Bundesanzeiger als Anlage zur Fahrzeugzulassungsverordnung bekanntgeben. Diese Bekanntmachung wird nach derzeitigem Kenntnisstand nicht vor Juli 2013 erfolgen.

Bis zur Bekanntmachung sind keine Reservierungen oder gar Zuteilungen von Altkennzeichen im Landkreis Schwandorf möglich. Die Verkehrsbehörde am Landratsamt Schwandorf bittet um Verständnis und Berücksichtigung.


0 Kommentare