10.10.2011, 15:52 Uhr

Einweihung des WTC-Mahnmales: Rechte stören Gedenkfeier

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Von vier Männern gestört wurde die Gedenkveranstaltung in den Nachmittagsstunden am Samstag, 8. Oktober, zur Einweihung des Denkmals zum Anschlag vom 11. September 2001 in Oberviechtach.

OBERVIECHTACH Im Bereich des Veranstaltungsortes "Zum Bahnhof" hatte das nach Oberviechtach angereiste Quartett Parolen skandiert und ein etwa ein mal zweieinhalb Meter großes Transparent entrollt, auf dem der Bezirksverband der NPD Oberpfalz die Geschehnisse vom September 2001 in New York in Frage stellte.

Gegen die in den Landkreisen Cham bzw. Neumarkt wohnhaften Männer hat die Kriminalpolizeiinspektion Amberg die Ermittlungen wegen möglicher Verstöße nach dem Bayerischen Versammlungsgesetz übernommen. Abschließend sei erwähnt, dass die Männer dem ergangenen Platzverweis der vor Ort anwesenden Polizeibeamten nachkamen.


0 Kommentare