22.10.2017, 15:40 Uhr

Einsatz in Weiden Mitbewohner mit Glasscherbe bedroht, Polizeibeamte angegegangen

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Am Samstag, 21. Oktober, gegen 22.10 Uhr, wurde durch den Sicherheitsdienst einer Asylbewerberunterkunft im Stadtgebiet Weiden mitgeteilt, dass es unter den Bewohnern zu einem Streit kam. Bei dem Streit soll ein 36-jähriger Syrer eine andere Person mit einer Glasscheibe bedroht haben.

WEIDEN Beim Eintreffen der Polizeistreifen wurde vom Sicherheitsdienst die Glasscherbe übergeben. Mögliche Geschädigte waren jedoch nicht mehr vor Ort. Um den genauen Sachverhalt zu klären, sollte mit dem Bewohner, der den Streit entfachte, ein klärendes Gespräch stattfinden. Hierzu wurde der Syrer in der Wohnunterkunft ausfindig gemacht.

Noch bevor jedoch ein Gespräch zustande kam, attackierte der sichtlich Volltrunkene nunmehr unvermittelt die Beamten vor Ort. Den Übergriff konnten diese jedoch unbeschadet abwehren und es gelang, den Aggressor zu Boden zu bringen. Im Anschluss wurde er zur Polizeiinspektion Weiden verbracht, wo er die Nacht im Haftraum verbrachte. Auch wenn keine Personen in der Unterkunft angetroffen wurden, die sich durch die Aktionen des Syrers bedroht fühlten, muss er sich nunmehr wegen versuchter Körperverletzung und Widerstands gegenüber den Polizeibeamten verantworten.


0 Kommentare