19.10.2017, 12:09 Uhr

Glück gehabt! Geklautes Rad taucht plötzlich in der Polizeiinspektion wieder auf

Foto: 123rf.comFoto: 123rf.com

Ein Unbekannter entwendete am Mittwoch, 18. Oktober, gegen 9 Uhr ein Damenrad im Wert von 200 Euro, das die Besitzerin hinter dem Neuen Rathaus in Weiden abgestellt hatte.

WEIDEN Dass es mit einem Kabelschloss gesichert war, schreckte den Langfinger nicht ab. An und für sich handelt es sich bis hierher noch um einen leider „alltäglichen“ Vorgang. Kurios wurde die Geschichte, als am Nachmittag desselben Tages ein 30-jähriger Mann aus Weiden zur Polizeiinspektion kam und das gestohlene Rad mitbrachte.

Es war ihm kurz zuvor von einem ebenfalls circa 30-jährigen Mann mit arabischen Aussehen zum Kauf angeboten worden. Auf die Frage hin, ob er für das Rad irgendwelche Papiere oder einen Kaufbeleg habe gab der Anbieter an, es „gefunden“ zu haben. Nachdem der potentielle Kunde ankündigte, das Rad vor dem Kauf erst bei der Polizei überprüfen lassen zu wollen, verflüchtigte sich der mutmaßliche Dieb unter Zurücklassung des Rades.

Der frischgebackene Fahrradbesitzer wider Willen brachte dieses kurzerhand zur Polizei, wo es umgehend als das am Morgen gestohlene Fahrrad identifiziert und sichergestellt wurde. Der Dieb ist zwar noch immer nicht bekannt, aber immerhin konnte das Rad der rechtmäßigen Besitzerin zurückgegeben werden.


0 Kommentare