27.04.2017, 13:05 Uhr

Ermittlungen Schleierfahnder waren erfolgreich: Autodieb sitzt in Haft

Foto: Michael HopperFoto: Michael Hopper

Mit der Festnahme eines mutmaßlichen polnischen Autodiebes endete am Mittwochmorgen, 26. April, die Kontrolle der Selber Schleierfahnder. Die Kripo und Staatsanwaltschaft Hof übernahmen die Ermittlungen. Der Tatverdächtige befindet sich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof inzwischen in Untersuchungshaft.

SELB Gegen 6.45 Uhr kontrollierten die Fahnder nahe Selb einen silbernen Mercedes SUV und stellten dabei fest, dass das Auto erst einige Stunden zuvor in Nordrhein-Westfalen entwendet worden war. Der Pole, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, zeigte stattdessen erfolglos den im Fahrzeug gefundenen Führerschein des Autobesitzers vor. Anschließend nahmen die Polizisten den Autodieb widerstandlos fest und stellten den rund fünf Jahre alten und über 500 PS starken Mercedes ML AMG im Zeitwert von etwa 60.000 Euro sicher.

Das Fachkommissariat für grenzbezogene Kriminalität der Kripo Hof und die Staatsanwaltschaft Hof führen die umfassenden Ermittlungen. Am Donnerstagvormittag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof Haftbefehl gegen den 39-jährigen Polen, der nun in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt.


0 Kommentare