21.04.2017, 12:27 Uhr

Geschwindigkeitsmessung Bleifuß kommt zwei Rasern teuer zu stehen

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Die Hofer Verkehrspolizei führte am 20. April in den Nachmittagsstunden eine Geschwindigkeitsmessung durch.

B173/SELBITZ Während die überwiegende Mehrheit der 1.747 gemessenen Fahrer "anständig" fuhr, überschritten 29 Fahrer die angeordnete Geschwindigkeit von 100 km/h. Hier kamen die meisten noch mit einem "blauen Auge" davon. Sie müssen eine Verwarnung oder Anzeige berappen, um die Angelegenheit zu bereinigen. B

ei zwei Rasern dürfte das jedoch nicht so einfach laufen, denn sie müssen den Führerschein für mindestens einen Monat abgeben. Das "schwarze Schaf" des Tages war ein Fahrer aus dem Hofer Bereich mit 51 km/h zu viel.


0 Kommentare