19.04.2017, 15:14 Uhr

Kommunale Jugendarbeit 'Kaffeekränzchen' mit Niveau: Elterntalk im Wohnzimmer

Foto: Christine HolledererFoto: Christine Hollederer

So unterschiedlich Kinder auch sein können, die Probleme oder Fragestellungen bei den Eltern sind doch in den meisten Fällen die gleichen: ein ausgeprägter Fernseh- oder Handykonsum, Suchtgefahren bei Kindern oder Mobbing.

LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Genau hier setzt der Elterntalk der Kommunalen Jugendarbeit, kurz KoJa, des Landkreises Amberg-Sulzbach an. Landrat Richard Reisinger sowie die Standortpartnerin und KoJa-Leiterin Claudia Mai sowie die Regionalbeauftragte Eva Grädler stellten das Projekt von Eltern für Eltern nun im Landratsamt Amberg-Sulzbach der Öffentlichkeit vor.

Dabei gab Landrat Richard Reisinger offen und ehrlich zu, sich am Anfang des Elterntalks vor gut einem Jahr die Frage gestellt zu haben: "Braucht’s das?" Mittlerweile könne er aber voller Überzeugung sagen: "Ja, das macht absolut Sinn!" Fördern die Elterntalks doch die Kommunikationsstruktur und den Gedankenaustausch bei Eltern über die unterschiedlichsten Erziehungsfragen bei Kindern bis 14 Jahren.

Der Ablauf dieser Elterntalks ist einfach: Sie finden im Wohnzimmer der gastgebenden Eltern statt. Quasi ein privater Stammtisch, so Landrat Richard Reisinger. Die Gesprächsrunden werden dabei von Moderatoren begleitet, ebenfalls Mütter oder Väter, die im Vorfeld von den Regionalbeauftragten Eva Grädler und Anita Kinscher speziell dafür geschult wurden. Den Eltern stehen dabei auch themenbezogene Medien und didaktische Materialien zur Verfügung, Eva Grädler. Wichtig dabei sei jedoch, so die Regionalbeauftragte weiter, dass es sich aber keineswegs um eine Beratungsstelle handle oder gar fertige Lösungen präsentiert werden, sondern Elterntalks den Eltern vielmehr den Rahmen und die Struktur bieten, sich lokal untereinander zu vernetzen und miteinander zu kommunizieren.

Und das geht ab sofort nicht mehr nur in privater Runde beim Kaffeekränzchen im Wohnzimmer, sondern auch an jedem ersten Mittwoch im Monat in den Räumen der Kommunalen Jugendarbeit im LCC in der Oberen Gartenstraße 3, in Sulzbach-Rosenberg. Interessierte Eltern können sich dort immer von 9.30  bis 11.30 Uhr treffen und ihre Erfahrungen untereinander austauschen können.

Hintergrund: Aktuell gibt es im Landkreis Amberg-Sulzbach sieben ausgebildete Elterntalk-Moderatoren. Weitere werden jedoch gesucht und von den Regionalbeauftragten Eva Grädler und Anita Kinscher in Schulungen ausgebildet. Interessierte Eltern können sich bei Fragen per Mail an elterntalk@koja-as.de oder unter der Telefonnummer 09661/ 52858 an die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises wenden. Auch in Kindergärten und Schulen sind die Regionalbeauftragten unterwegs, um Eltern dort anzusprechen.


0 Kommentare