12.04.2017, 17:16 Uhr

Schleierfahnder 35 Großtafeln weckten den Argwohn der Polizei – Schokoladendieb im Zug erwischt

Foto: popovaphoto / 123RF Lizenzfreie BilderFoto: popovaphoto / 123RF Lizenzfreie Bilder

Die hohe Anzahl von Tafeln einer Markenschokolade in einer Plastiktüte erweckte im grenzüberschreitenden Zug von Marktredwitz nach Eger das Interesse der Selber Schleierfahnder.

MARKTREDWITZ Im Zuge der mobilen Fahndung war die Tüte mit 35 Großtafeln dort zunächst verwaist aufgefunden worden. Schnell war der Besitzer, ein 27-jähriger Koch aus Marienbad, gefunden: Er trug eine neue Jacke, deren Etikett sich ebenfalls in der Tüte befand. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und zur PI Fahndung Selb verbracht. Die hier veranlassten weiteren Ermittlungen brachten ans Tageslicht, dass der Mann in der Stadt Marktredwitz in verschiedenen Geschäfte, nicht nur die Schokolade und einen Rucksack, sondern auch noch ein T-Shirt sowie eine Packung Tabak gestohlen hatte. Diese Gegenstände konnten bereits zweifelsfrei den ursprünglichen Besitzern zugeordnet und zeitnah wieder ausgehändigt werden.

Noch unklar ist, woher der Rucksack und weiterhin bei dem Mann aufgefundene neuwertige Gegenstände, offensichtlich Diebesbeute, wie ein originalverpacktes Parfüm und ein hochwertiges Feuerzeug stammen. Zudem hatte er einen neuen sogenannten Seitenschneider im Rucksack mitgeführt, mit welchem er Sicherungseinrichtungen bzw. Etiketten von der Beute entfernt hatte. Hierzu bittet die PI Fahndung Selb, Ermittlungsdienst, um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09287/ 9563090 oder jede andere Polizeidienststelle.

Zu guter Letzt förderten die Beamten bei dem Mann auch noch eine geringe Menge der verbotenen Substanz Methamfetamin aus seiner Hosentasche. Die Gesamtsumme der entwendeten Gegenstände beläuft sich auf rund 400 Euro. Anzeigen wegen verschiedenster Delikte werden erstellt; die Ermittlungen dauern an.


0 Kommentare