08.04.2017, 18:15 Uhr

Dumm gelaufen Losgerollt: 58-jähriger Wackersdorfer versenkt seinen Fiesta im Eixendorfer Stausee

Foto: WendlFoto: Wendl

Ein kurze Nachlässigkeit kommt einem 58-jährigen Wackersdorfer teuer zu stehen.

NEUNBURG VORM WALD Er stellte am Samstag, 8. April, gegen 13 Uhr seinen Ford Fiesta auf dem Wanderparkplatz am Ostufer des Eixendorfer Stausees ab. Da er sich lediglich kurz umschauen wollte, zog er den Zündschlüssel nicht ab und zog auch die Handbremse vermutlich nicht an. Als er mehrere Meter vom Pkw weg war, machte sich dieser selbständig und rollte über den Parkplatz und die anschließende Wiese rund 100 Meter zum Stausee. Dort versank der Pkw vollkommen im Wasser.

Die verständigten Kräfte der Feuerwehr, THW und Wasserwacht bargen das Fahrzeug schließlich und brachten es auf den Rädern wieder ans Ufer. Die Feuerwehr Neunburg vorm Wald hatte vorsorglich eine Ölsperre errichtet, die aber nicht benötigt wurde, da keinerlei Betriebsstoffe ausliefen.

Obwohl das Fahrzeug durch den Vorfall keinerlei mechanische Schäden erlitt, entstand trotzdem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro durch das Stauseewasser.


0 Kommentare