27.08.2015, 15:11 Uhr

Militär Luftlandeübung "Swift Response 15" in Hohenfels erfolgreich abgeschlossen

Foto: privatFoto: privat

Die Luftlandeübung am Truppenübungsplatz in Hohenfels (Landkreis Neumarkt) ist abgeschlossen. Am Mittwoch, 26. August, fielen hier 1.556 Fallschirmspringer vom Himmel. Ohne Verletzte ging der Tag allerdings nicht ab.

HOHENFELS/LANDKREIS NEUMARKT Norbert Wittl, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, bestätigte noch am Mittwoch, dass es einige Verletzte gegeben habe, dies sei aber bei Fallschirmsprüngen norrmal. Eine endgültige Zahl der Verletzten konnte Wittl am Donnerstag, 27. August, noch nicht nennen, "um die 30", so seine Angabe.

Insgesamt sei die Übung gut verlaufen, er habe bislang nur Gutes gehört, so Wittl, auch das Wetter sei hervorragend gewesen. Wittl berichtet, dass auch die Zuschauer, die extra nach Hohenfels gekommen waren, begeistert waren. Kein Wunder, denn so ein Spektakel gibt es nicht so oft zu sehen. Dass die Übung die vielleicht größte seit dem Kalten Krieg war, beweist, dass es solche Termine nur alle paar Jahre, besser noch Jahrzehnte gibt.

Aber nicht alle waren begeistert: Die Linken meldeten sich am Donnerstag zu Wort. Sie sehen die Oberpfalz bereits auf dem Weg hin zu einem "Aufmarschgebiet für die NATO-Staaten".


0 Kommentare