23.05.2014, 14:47 Uhr

Der Landkreis profitiert von Europa Landrätin Tanja Schweiger: "Gehen Sie am Sonntag zur Wahl!"

Foto: offizielles PressefotoFoto: offizielles Pressefoto

Am Sonntag, 25. Mai, ist Europawahl. "Viele Entscheidungen, die für den Landkreis Regensburg wichtig sind, fallen auch auf europäischer Ebene", betont Landrätin Tanja Schweiger. Bei rund 75 Prozent der EU-Gesetzgebung entscheidet das Europäische Parlament mit. "Deshalb ist es wichtig, dass Sie am Sonntag zur Wahl geben. Jede Stimme zählt", so die Landrätin.

LANDKREIS REGENSBURG Im Landkreis Regensburg genießen wir viele Vorteile der europäischen Politik, so die Landrätin. Wieder im Herzen eines geeinten, friedlichen Europas zu sein ist einer davon. Auch die Wirtschaft in unserem Landkreis profitiert von Europa. Viele Arbeitsplätze im Landkreis Regensburg sind durch die Rahmenbedingungen der Europäischen Union entstanden. Von 1980 bis heute hat sich die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten auf rund 40.000 im Landkreis Regensburg verdoppelt. Im Landkreis gibt es derzeit 18 Gemeinde- und Städtepartnerschaften mit Kommunen aus europäischen Nachbarländern, was zeigt, dass Europa im Herzen der Bürger angekommen ist.

Neben bürokratischen Gesetzen und Verordnungen die vielfach in den Medien kritisiert wurden – manchmal zu recht – "überwiegt die positive Seite", ist sich Landrätin Tanja Schweiger sicher. Vieles, was heute als Kultur- und Freizeiteinrichtungen im Landkreis Regensburg entstanden ist, wäre ohne europäische Unterstützung gar nicht denkbar: Die touristische Erschließung des Labertals, der Erweiterungsbau des Jugendzeltplatzes bei Kallmünz, der neu projektierte Märchenpfad beim Walderlebniszentrum in Riegling bei Sinzing, die touristische Erschließung des Schlossbergs in Regenstauf, der Geopfad bei Tegernheim, die Einrichtung einer Jugendwerkstatt im Thomas Wiser Haus, das Leerstandsmanagement im Landkreis – all das sind Projekte die im Rahmen des Programms LEADER in ELER in den letzten sechs Jahren von der Europäischen Union im Landkreis gefördert wurden. Insgesamt waren dies 18 Projekte mit Gesamtinvestitionen von 4,2 Millionen Euro. Die Europäische Union stellte dazu eine Fördersumme von 1,7 Millionen Euro zur Verfügung.

Viele andere Förderprogramme wie z.B. der Europäische Sozialfond (ESF), der Europäische Fond für Regionale Entwicklung (EFRE), oder das Bildungsprogramm ERASMUS für Schüler und Studenten, kommen unseren Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Regensburg zugute. "Europa ist mitten unter uns", betont Landrätin Tanja Schweiger: „Europa ist unsere Zukunft – und jeder sollte über seine Zukunft mitbestimmen. Gehen Sie am Sonntag zur Wahl und geben sie Ihre Stimme ab – für unser Europa“.

Informationen zum Europäischen Parlament unter www.europarl.europa.eu/portal/de.


0 Kommentare