17.01.2011, 16:17 Uhr

Bundesverdienstkreuz: Dienst an Gemeinschaft ausgezeichnet

Bundesverdienstkreuz am Bande, Urkunde Foto: Isa FoltinBundesverdienstkreuz am Bande, Urkunde Foto: Isa Foltin

Am Freitag wurden zwei Regensburger im Gebäude des Regierungspräsidium der Oberpfalz mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt. Regierungspräsidentin der Oberfpalz Brigitte Brunner und Staatssekretär Markus Sackmann ehrten Marianne Fischer und Joachim Merk für ihre Verdienste und ihr Engagement.

REGENSBURG _25 TEGERNHEIM Marianne Fischer pflegte 45 Jahre lang aufopferungsvoll und voller Liebe ihren seit Geburt schwerstbehinderten Sohn Reinhard. Durch ihre Betreuung und Pflege war es möglich, ihrem Sohn ein Leben in Mitten der Familie zu ermöglichen. Die Entscheidung, einen pflegebedürftigen angehörigen in der Familie zu betreuen ist nicht selbstverständlich und verdient Respekt und Anerkennung. Für ihr beeindruckendes Beispiel gelebter Menschlichkeit und Verantwortung wurde ihr vom Bundespräsidenten Christian Wulff das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. In Vertretung des Bundespräsidenten wurde die Laudatio von Staatssekretär Markus Sackmann gehalten und das Verdienstkreuz von Regierungspräsidentin Brigitta Brunner angesteckt.

Joachim Merk hatte sich bis zu seiner Pensionierung ehrenamtlich in herausragender Weise für das Gemeindewohl eingesetzt und wurde dafür ebenfalls vom Bundespräsidenten Christian Wulff mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Merk, der im Jahr 2001 als Projektleiter eine Deklaration zur Gestaltung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Regierungspräsidenten der Oberpfalz und Niederbayerns, sowie der tschechischen Region Pilsen unterstützte, konnte durch sein Engagement und seine Kontakte zum Verständnis für eine andere Verwaltungskultur beitragen und so die verschiedenen Kulturen und Mentalitäten zusammenführen. Zusätzlich nahm sich Merk viele Jahre lang als Geschäftsführer des Vereins „Freunde der Universität Regensburg“ an und hat unter anderem den „Tag der Universität“ organisiert. Auch die neue Satzung des Bayrischen Roten Kreuzes trägt in weiten Teilen Merks Handschrift. Die Laudatio der Ehrung von Joachim Merk wurde in Vertretung des Bundespräsidenten von Regierungspräsidentin der Oberpfalz Brigitta Brunner gehalten und ihm das Bundesverdienstkreuz am Bande von Staatssekretär Sackmann angehängt. 


0 Kommentare