11.10.2013, 01:12 Uhr

Entzerrung der Ruhestörungs-Situation Die Regensburger Piraten unterstützen die Nachtbus-Initiative

Foto: ReisenauerFoto: Reisenauer

Die Piraten unterstützen ausdrücklich die momentan heiß diskutierte "Nachtbus für Regensburg"-Initiative, die sich für die Einrichtung eines regulären Nachtlinienverkehrs nach 1 Uhr nachts am Wochenende einsetzt.

REGENSBURG "Zusammen mit unserer Forderung nach Aufhebung der Sperrzeiten für Kneipen, Clubs und Diskos ist ein geregeltes Nachtbus-Angebot für eine boomende Großstadt wie Regensburg angemessen", so Tina Lorenz. "Wenn Feiernde nicht alle gleichzeitig heimgeschickt werden und die Möglichkeit haben, schnell, sicher und preiswert nach Hause fahren zu können, entzerrt sich auch die Ruhestörungs-Situation in der Altstadt. Eine Studentenstadt wie Regensburg sollte sich zukunftskompatibel zeigen und die Bedürfnisse der jüngeren Bevölkerung ernst nehmen."

Fast 35 Prozent der in Regensburg Lebenden sind unter 30, die Studentendichte beträgt circa 22 Prozent.


0 Kommentare