16.01.2013, 09:23 Uhr

Straßen Trotz Schneefalls: Winterdienst hat Lage im Griff

Unfall nach Wintereinbruch im Landkreis Regensburg Foto: kamera24.tvUnfall nach Wintereinbruch im Landkreis Regensburg Foto: kamera24.tv

In der ersten Nachthälfte von Dienstag auf Mittwoch setzte im Landkreis Regensburg teils heftiger Schneefall ein. Straßen und Wiese waren deshalb am Mittwochmorgen, 16. Januar, mehrere Zentimeter mit Schneebedeckt. Doch der Winterdienst hatte die Lage gut im Griff: die Hauptverkehrsadern wie Autobahnen und Bundesstraßen waren pünktlich zu Beginn des Berufsverkehrs wieder frei.

REGENSBURG Trotzdem kam es am Mittwochmorgen gegen 07.20 Uhr in der Auffahrt zur Bundesstraße 16 Höhe Thurnhof (Richtung Regensburg) zu einem Verkehrsunfall. Eine Fahrerin war aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem roten PKW Peugeot nach rechts von der Fahrbahn abkommen. Sie stürzte daraufhin einen leichten Abhang hinab und blieb auf dem Dach ihres Fahrzeuges liegen. Durch die schnell eintreffenden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst konnte die Frau - ohne der Notwendigkeit von größeren technischen Mitteln - aus ihrem PKW befreit werden. Sie mit dem Krankenwagen leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ob nun die Witterungsverhältnisse - vor allem der gefrorene Grasboden - bei dem Unfall eine Rolle spielten, ist zu diesem Zeitpunkt noch völlig unklar; die Polizei ermittelt. Am PKW entstand größerer Sachschaden, wobei die Polizei vor Ort die Summe noch nicht beziffern konnte. Die Feuerwehren vor Ort kümmerten sich noch um die Verkehrsabsicherung und die Fahrbahnreinigung. Die Auf- und Abfahrt zur B16 in Richtung Regensburg musste für über eine Stunde komplett gesperrt werden.


0 Kommentare