29.11.2012, 08:16 Uhr

Feuern griff auf Gebäude über: Ofen in einem Schuppen löst Brand aus - ein Leichtverletzter

Mit einer Rauchvergiftung musste am Mittwoch, 28. November, gegen 22.45 Uhr ein 32-jähriger Mann aus Bernhardswald in ein Regensburger Krankenhaus gebracht werden.

BERNHARDSWALD Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge hatte der Mann in Hinterappendorf (Gemeinde Bernhardswald)  im Laufe des Tages einen Ofen in einem landwirtschaftlich genutzten Schuppen installiert und darin ein Feuer entfacht. Gegen 22.30 Uhr entzündeten sich Holzbretter in der Nähe des Ofens und die Flammen griffen auf Giebel, Dach und Dachboden über. Beim Versuch, den Brand zu löschen, zog sich der Mann seine Verletzungen zu. Zur Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Hauzendorf, Wald, Hackenberg und Lambertsneukirchen vor Ort. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare