27.12.2012, 16:14 Uhr

Ermittlungen: Defekt in der Elektroinstallation löste den Wohnhausbrand in Zinzendorf aus

Brand im Dachstuhl - Feuerwehr kann Durchzündung verhindern - Bewohner unverletzt - Großeinsatz am 2. Weihnachtsfeiertag FOTO: Kamera24.TV Foto: kamera24Brand im Dachstuhl - Feuerwehr kann Durchzündung verhindern - Bewohner unverletzt - Großeinsatz am 2. Weihnachtsfeiertag FOTO: Kamera24.TV Foto: kamera24

Am Mittwoch, 26. Dezember, war gegen 15.30 Uhr ein Wohnhaus in Zinzendorf in Brand geraten. Zunächst war die Ursache für das Feuer noch unklar.

ZINZENDORF Wie die Ermittlungen der Kriminalpolizei Regensburg nun ergeben haben, liegt die Brandursache im technischen Bereich. Auslöser war ein Defekt in der Elektroinstallation.

Der Sachschaden wird weiterhin mit weit über 100.000 Euro beziffert. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden, die bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus. Durch das schnelle EIngreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.


0 Kommentare