05.03.2018, 15:56 Uhr

Der Junior übernimmt Stabwechsel im „Goldenen Ochsen“ – am Schwanenplatz folgt Jakov auf Filip Brekalo

Krugwechsel im Hause Brekalo – Vater Filip übergab zum 1. März 2018 die Geschäfte an seinen Sohn Jakov. Kneitinger-Geschäftsführer Martin Sperger (rechts) und Gebietsverkaufsleiter Thorsten Sacks (links) freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit mit der Familie. (Foto: hcwagner.com)Krugwechsel im Hause Brekalo – Vater Filip übergab zum 1. März 2018 die Geschäfte an seinen Sohn Jakov. Kneitinger-Geschäftsführer Martin Sperger (rechts) und Gebietsverkaufsleiter Thorsten Sacks (links) freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit mit der Familie. (Foto: hcwagner.com)

Nicht nur die Regensburgerinnen und Regensburger, sondern auch die Touristen lieben die gastronomische Adresse Schwanenplatz 3. Seit 26 Jahren betreibt Familie Brekalo dort den „Goldenen Ochsen“. Zum 1. März war nun innerfamiliärer Stab- oder besser Krugwechsel.

REGENSBURG Vater Filip Brekalo, 64, zieht sich aus der ersten Reihe zurück und übergab die Geschäfte an Sohn Jakov, 32. Kneitinger-Geschäftsführer Martin Sperger war aus diesem Anlass mit Gebietsverkaufsleiter Thorsten Sacks zur Vertragsunterzeichnung an den Schwanenplatz gekommen.

Selbstverständlich stehen Filip Brekalo und seine Frau Lucia dem Sohn, der eigentlich gelernter Physiotherapeut ist, weiterhin zur Seite. Jakov Brekalo hat seit seiner Kindheit parallel zu Schule und Ausbildung alle gastronomischen Stufen von der Küche über Theke bis hin zum Service nach dem guten Vorbild der Eltern durchlaufen. „Die nächsten zwei bis drei Jahre auf jeden Fall“, so Filip Brekalo, aber da warte auch noch Enkel Luis, der Sohn der Brekalo-Tochter, auf den Opa.

Von der Küchen-Ausrichtung des „Goldenen Ochsen“, der über 60 Sitzplätze innen verfügt und perspektivisch gute Chancen auf einen erweiterten Freisitz hat, wird sich nicht ändern. So gebe es weiterhin den „besten bayerischen Schweinebraten kroatischer Art. Regionale und saisonale Besonderheiten werden in dem charmanten Wirtshaus zu familienfreundlichen Preisen auch zukünftig auf der Karte stehen. Veranstaltungen wie der Bockbieranstich am Kirchweihmontag bleiben selbstverständlich im Programm.


0 Kommentare