17.12.2017, 16:57 Uhr

Guter Zweck Pentlinger Christkindlmarkt war wieder ein voller Erfolg


Traditionell am dritten Adventssamstag fand in Pentling vor dem Rathaus der Christkindlmarkt statt. Heuer bereits zum elften Mal und wie jedes Jahr wurde er am Abend von Pentlings Bürgermeisterin Barbara Wilhelm sowie vom Christkind eröffnet.

PENTLING Der Markt hat sich mittlerweile eingebürgert und obwohl er nur einen Tag dauert, wird er von der Bevölkerung sehr gut angenommen, wie auch Barbara Wilhelm weiß: „Wir freuen uns jedes Jahr auf die zahlreichen Besucher und wollen diesen Tag nutzen, damit sich die Bürger vielleicht noch mit Weihnachtsgeschenken eindecken oder einfach mit Freunden und Verwandten die vorweihnachtliche Stimmung genießen können.“

Die Freiwillige Feuerwehr Pentling engagiert sich sehr am Pentlinger Christkindlmarkt. So bieten sie einen ganz besonderen Christbaumverkauf an, dessen Erlös einem guten Zweck zu kommt. Jedes Jahr holt die Feuerwehr in Eigenregie rund 100 Bäume von einem Händler aus der Region Straubing-Bogen. Am Weihnachtsmarkt werden diese dann zu einem Einheitspreis zu je 32 Euro verkauft und dem Käufer gleich direkt nach Hause geliefert. Einzige Voraussetzung: Er muss im Gemeindebereich Pentling wohnen. Natürlich können auch Leute von außerhalb einen Baum kaufen. Diese müssen sich dann aber selbst um den Heimtransport kümmern. Und der Service der Feuerwehr wird jedes Jahr sehr gut angenommen. Innerhalb jedes Jahr sind alle Bäume bereits nach wenigen Stunden vergriffen. Der Gewinn der Christbaumaktion geht heuer an den Aktive Schulkinder Pentling e. V.. Der Verein wurde 2006 gegründet und führt zum Beispiel Hausaufgabenbetreuungen durch, schafft Lehrbücher für die verschiedenen Klassen an oder organisiert Förderstunden in den Fächern Deutsch und Mathematik. Erster Vorsitzender Erwin Skorianz, der am Samstag selbst am Weihnachtsmarkt vor Ort war und am Stand des Vereins Glühwein verkaufte, ist begeistert: „Wir freuen uns immer über finanzielle Unterstützung, damit wir unser Angebot an die Kinder noch weiter ausbauen können.“

Auch die Jugendgruppe der Feuerwehr Pentling hat sich in der Vorweihnachtszeit engagiert. Zusammen mit Jugendwart Steve Auerswald bastelten die Jugendlichen bereits im Vorfeld Vogelhäuser aus Holz, um diese dann am Christkindlmarkt zu verkaufen. Der Erlös soll einem gutem Zweck zu kommen. Des Weiteren hatte die Feuerwehr Pentling noch einen Getränkestand, sowie einen Grillstand mit Bratwürsten, Knacker und Weißwürste. Im Rathaus fand eine Adventsausstellung statt in der man vielleicht noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk finden konnte. Zudem war der Markt ein kulinarischer Hochgenuss. Neben gegrillten Würsten, gab es auch Käsespätzle, Gulasch, Flammkuchen oder Crepes. Zusammen mit einer warmen Tasse Glühwein konnte man in Pentling den Abend ausklingen lassen. Nikolaus und Christkind verteilten Schokolade an die kleineren Besucher und wurden von Feuerwehrkameraden der Feuerwehr Pentling in ihrem Schlitten über den Markt geschoben.


0 Kommentare