14.07.2017, 12:12 Uhr

Futsal Jahns Futsaler greifen an – auch international

Foto: Günter Staudinger (Foto:Schmid)Foto: Günter Staudinger (Foto:Schmid)

Die Qualifikation für den Europa-Cup führt den SSV Jahn 1889 nach Schweden.

REGENSBURG Nachdem sich die Jahn-Futsaler Ende April zum Deutschen Meister kürten, war das nicht nur das sensationelle Erringen eines Titels. Durch den Sieg im Finale gegen Hohenstein-Ernstthal hat sich die Mannschaft von Spielertrainer Lucas Kruel für den UEFA Futsal-Cup qualifiziert – also die Champions League des Hallenfußballs! Nun wurde die Qualifikations-Runde ausgelost, in fünf Wochen greifen die Regensburger also auch international nach den Sternen!

Vom 22. bis 27. August ist der SSV Jahn 1889 in der Gruppe D gegen den schwedischen Gastgeber IFK Uddevalla, den FC Encamp aus Andorra sowie die SP Tre Fiori aus San Marino gefordert. Für Abteilungsleiter Oliver Vogel sind die Schweden der stärkst Gegner auf dem Weg in die Gruppenphase. Nur der Sieger dieses kleinen Qualifikationsturniers startet am Ende im Hauptfeld – und dahin will der SSV!

Trainer und Mannschaft bleiben an Bord

Mitte September starten sie dann auch wieder in den normalen Ligabetrieb, bereits in wenigen Tagen ist Trainingsauftakt. Mit einem Auswärtsspiel bei den BaKi Nürnberg geht dann es in die Mission "Titelverteidigung" und Stand jetzt kann der Jahn wieder auf dieselbe Mannschaft bauen, die im letzten Jahr ungeschlagen Deutscher Meister wurde. Spannend wird die Frage, wie die Futsaler mit der neuen Herausforderung der Doppelbelastung, also Ligabetrieb und Europapokal, umgehen werden. Sicher ist, dass sie ihre Fans wieder mit vielen Toren begeistern werden. Und das Projekt Futsal wird in der Domstadt weiter vorangetrieben!


0 Kommentare