05.05.2017, 14:03 Uhr

Einsatz Fund einer Fliegerbombe in Schwabelweis – 1.600 Personen evakuiert – Bombe entschärft

Foto: Alexander Auer (Foto:Schmid)Foto: Alexander Auer (Foto:Schmid)

Am Freitag, 5. Mai, gegen 12 Uhr, wurde bei Bauarbeiten in Regensburg Schwabelweis im Bereich der David-Funk-Straße eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg aufgefunden.

REGENSBURG Derzeit wird mit dem bereits anwesenden Sprengmeister das weitere Vorgehen abgeklärt. Eine akute Gefahr geht von der Bombe derzeit nicht aus. Es handelt sich um eine Zehn-Zentner-Bombe, eine Entschärfung wird wohl im Laufe des Tages erfolgen.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für die erforderlichen Evakuierungsmaßnahmen, wie viele Einwohner betroffen sein werden, ist noch nicht bekannt. Am Einsatzort ist neben zahlreichen Polizeieinsatzkräften auch die Feuerwehr Regensburg sowie die Johanniter-Unfall-Hilfe anwesend.

UPDATE ... 14.13 Uhr

In einem Radius von 500 Metern um die Fundstelle beginnt die Evakuierung. Die Betroffenen werden in der Donau-Arena betreut.

UPDATE ... 14.30 Uhr

Der Sammelplatz wurde auf dem Lidl-Parkplatz eingerichtet, die Hauptstraße ist bereits gesperrt.

UPDATE ... 14.40 Uhr

Feuerwehr fährt durch die Straßen und macht Durchsagen, dass die Anwohner ihre Häuser verlassen sollen.

UPDATE ... 14.46 Uhr

Die Planung der Evakuierungsmaßnahmen sind abgeschlossen, rund 1.600 Personen werden von der Maßnahme betroffen sein. Durch die Stadt Regensburg wird ein Bus zur Verfügung gestellt, von einem Nahversorgungszentrum aus werden die Bürger zur Donauarena verbracht, wo sie sich bis zur Beendigung der Maßnahme aufhalten können. Mit der Entschärfung der Bombe wird in den Abendstunden gerechnet.

Durch die Stadt Regensburg wurde unter der Nummer 0941/ 507-1364 ein Bürgertelefon geschaltet.

UPDATE ... 16.06 Uhr

Die Größe der Bombe wurde zwischenzeitlich auf fünf Zentner korrigiert. Die Evakuierungsmaßnahmen laufen bislang ohne Probleme, der genaue Abschluss kann noch nicht mitgeteilt werden.

UPDATE ... 16.15 Uhr

Die Evakuierung dauert immer noch an.

UPDATE ... 16.45 Uhr

Noch immer mus abgewartet werden, bis die Evakuierung abgeschlossen ist. 

UPDATE ... 17.25 Uhr

Der Kampfmittelräumdienst hat mit der Entschärfung der Bombe begonnen.

UPDATE ... 18.05 Uhr 

Gute Nachrichten aus Schwabelweis: Alles ist gut gegangen, die Bombe ist entschärft!

UPDATE ... 18.44 Uhr

"Nach Angaben der städtischen Berufsfeuerwehr ist die heute Mittag in Schwabelweis gefundene Fliegerbombe entschärft. Die von der Evakuierung betroffenen etwa 1500 Bürgerinnen und Bürger können ab sofort in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren. Die Stadt dankt allen an dem Einsatz beteiligten Kräften, insbesondere dem Sprengmeister-Team", teilt die Stadt Regensburg mit.


0 Kommentare