27.04.2017, 11:48 Uhr

Umfrage auf spin.de Sag, wie hältst Du es mit dem Frühjahrsputz?

Foto:  gautier22 / 123RF Lizenzfreie BilderFoto: gautier22 / 123RF Lizenzfreie Bilder

Es ist Frühjahr, offiziell zumindest, und viele ereilt das dringende Bedürfnis, die Wohnstatt mal wieder so richtig auf Vordermann zu bringen; Anlass genug für die Chat-Community Spin.de, ihre Mitglieder zu befragen, wie man den Frühjahrsputz weniger schlimm gestalten kann.

REGENSBURG Auf die grundsätzliche Frage, ob man überhaupt Frühjahrsputz mache, antworteten 59,5 Prozent der rund 650 Teilnehmer, dass man putze, wenn es anfiele und nicht saisonbedingt. 28,4 Prozent nutzen den Frühling durchaus zum Großreinemachen und finden es sogar befreiend, während 12,1 Prozent auch saisonal reinigen, aber nur, weil es sein müsse.

Gründlich, beschwingt, gemeinsam

Wenn schon, dann intensiv! Eine Spin.de-Nutzerin setzt beim Frühlingsgroßputz selektiv schon mal die Zahnbürste ein und nimmt sich sogar Urlaub, um das Reinigungsergebnis hinterher gebührend genießen zu können. Andere schrubben mit Musik und tanzen dazu.

Was in Sachen Frühjahrsputz und "weniger schlimm" häufiger genannt wurde, ist Gemeinsamkeit: Da helfen sich Geschwister gegenseitig, wobei es zur Einstimmung immer erst einmal ein ausgiebiges Frühstück gibt.

Eine andere Nutzerin berichtet von einem richtigen Familienwettbewerb, bei dem alle voller Elan dabei seien: Es werde ausgelost, wer was tun müsse, und "wer als erster fertig ist, darf bestimmen, wo es zur Belohnung hingeht". Das könne vom Eisessen bis zum Zoobesuch alles Mögliche sein. Inzwischen sei das eine lustige Angelegenheit, bei der natürlich auch mal ein Putzlappen durch die Gegend flöge.


0 Kommentare