26.04.2017, 19:00 Uhr

Besuch Oberpfälzer Delegation traf den Bundespräsident in München

Foto: Regierung der OberpfalzFoto: Regierung der Oberpfalz

Bei seinem Antrittsbesuch in Bayern wurde Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Mittwoch, 26. April, in München von Ministerpräsident Horst Seehofer empfangen.

OBERPFALZ/MÜNCHEN Zu Ehren des Bundespräsidenten und seiner Frau Elke Büdenbender lud der Ministerpräsident Vertreter aus allen sieben Regierungsbezirken zu einem Empfang in die Staatskanzlei ein. Die Oberpfälzer Delegation unter Leitung von Regierungspräsident Axel Bartelt hatte dabei auch die Möglichkeit, sich kurz mit dem Bundespräsidenten auszutauschen und ein paar Eindrücke aus der Oberpfalz zu vermitteln. Regierungspräsident Axel Bartelt wies darauf hin, dass der Regierungsbezirk Oberpfalz eine wirtschaftliche starke Region mit der geringsten Arbeitslosigkeit in ganz Bayern ist.

Bundespräsident Steinmeier besuchte Bayern als erstes der 16 Bundesländer. Bei seiner Rede in der Staatskanzlei warb Steinmeier für die Demokratie. Zur Demokratie gehöre ein Stück Mut, so Steinmeier. Der Bundespräsident bedankte sich bei allen Anwesenden für ihren Beitrag zur Demokratie in Deutschland.


0 Kommentare