24.04.2017, 12:40 Uhr

Kurioses Oberpfälzer läuft Weltrekord im Business-Anzug beim Hamburg-Marathon

Foto: Wechselszene Sven Hindl GmbHFoto: Wechselszene Sven Hindl GmbH

Der Oberpfälzer Felix Mayerhöfer hat sich beim Haspa Marathon Hamburg den Weltrekord als schnellster Marathon-Finisher im Business-Anzug geholt.

PARSBERG/HAMBURG Der 35-Jährige aus Parsberg unterbot mit 2:42:59 die bisherige im Guinness Buch der Rekorde Bestzeit von 2:58:03 von Joe Elliott deutlich.

"Mit dem Anzug war es sogar ganz angenehm, es macht keinen Unterschied, ob ich mit dem oder mit langer Laufkleidung angetreten wäre", sagte Mayerhöfer im Ziel. Außerdem: "Die Stimmung war Wahnsinn und die Strecke ist top." Für Mayerhöfer war es der dritte Start in der Hansestadt, das erste Mal im edlen Zwirn. Hinter dem Weltrekord-Projekt steckt eine gesamtbayerische Kooperation. "Hamburg ist nach Toronto unser zweiter Anlauf, den Guiness Weltrekord zu knacken, und deshalb freuen wir uns sehr, dass es diesmal geklappt hat die geforderte Zeit deutlich zu unterbieten", sagt Jürgen Putzer von Carl Gross. Der Herrenausstatter aus Hersbruck hat den "Laufdress" gestellt.

Sven Hindl, der mit seiner Oberpfälzer Sporteventagentur Wechselszene Lauf- und Triathlon-Events wie den Chiemsee-Triathlon in Oberbayern und die Oberpfälzer Winterlauf-Challenge auf die Strecke bringt, begleitete Mayerhöfer auf der 42,2 Kilometer langen Strecke durch die Hafenstadt, um alles für das Guinness Buch der Rekorde zu dokumentieren. "Die Leistung von Felix war der Hammer", sagte Hindl, selbst mehrfacher Marathon-Finisher. Nun gehen alle Daten an das Guinness Buch der Rekorde, um den Weltrekord final zu bestätigen. Seit zehn Jahren geht der Sportlehrer Mayerhöfer, der im unterfränkischen Kronach unterrichtet, bei Laufwettkämpfen an den Start. So hat er schon mehr 30 Marathons absolviert. Seine persönliche Bestzeit holte er sich mit 2:30:39 beim Berlin Marathon. Damals war er aber in regulärem Laufdress an den Start gegangen.


0 Kommentare