23.04.2017, 18:25 Uhr

Betrunken Gegen Laterne und Gartenzaun gefahren: Ölspur verrät Unfallflüchtigen

Foto: meinzahn / 123RF StockfotoFoto: meinzahn / 123RF Stockfoto

Am Sonntag, 23. April, gegen 6.20 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Mann aus dem Bereich Viechtach die Staatsstraße von Bad Kötzting in Richtung Viechtach. In der Ortsdurchfahrt Wettzell fuhr er gegen eine Straßenlaterne und einen Gartenzaun.

BAD KÖTZTING/WETTZELL Im Anschluss setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Eine aufmerksame Zeugin, die den lauten Aufprall hörte, begab sich daraufhin zur Unfallstelle. Sie stellte fest, dass der flüchtige Pkw offensichtlich Betriebsstoffe verlor, da eine entsprechende Spur von der Unfallstelle wegging. Die Zeugin handelte sofort, informierte die Polizei, nahm aber sogleich selbst die Verfolgung auf. Die Spur führte die Zeugin nur wenige Kilometer in Richtung Viechtach in eine Hofeinfahrt. Dort stand der beschädigte Pkw, der Fahrer saß immer noch auf dem Fahrersitz.

Die kurz darauf eintreffenden Beamten der PI Bad Kötzting, stellten bei dem Mann eine erhebliche Alkoholisierung weit über 1,1 Promille fest. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus wurde der Mann wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Am Gartenzaun und an der Laterne entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Am Pkw des Unfallverursachers ein Schaden von rund 3.000 Euro


0 Kommentare