11.04.2017, 13:51 Uhr

Verkehrsbehinderungen Auffahrunfall auf der A3 – ein Verletzter, 40.000 Euro Schaden

Foto: meinzahn / 123RF StockfotoFoto: meinzahn / 123RF Stockfoto

Ein 44-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Dienstag, 11. April, gegen 12.15 Uhr die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Nürnberg. Auf Höhe der Anschlussstelle Regensburg-Universität fuhr der Fahrer aus Unachtsamkeit auf das Heck eines vor ihm fahrenden Lkw auf.

A3/REGENSBURG Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrer des Pkw leicht verletzt. An dem Pkw Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf circa 40.000 Euro geschätzt. Der Fahrer des Mercedes wurde in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Als Folge bildete sich ein erheblicher Rückstau bis an die Anschlussstelle Neutraubling.


0 Kommentare