04.04.2017, 17:04 Uhr

Soziales Spenden statt Geschenke: Hartinger Operettenterzett spendet Erlös des Geburtstagskonzertes

Foto: Traumzeit e. V.Foto: Traumzeit e. V.

Das Hartinger Operettenterzett bat zum Jubiläumskonzert und sang sich selbst ein Geburtstagsständchen. Das Pfarrheim St. Coloman in Harting füllte sich schnell und sämtliche Sitzplätze auf Stühlen, Bierbänken, Hockern, Stufen sowie alle Stehplätze waren belegt.

REGENSBURG Mit den schönsten Melodien aus Operette, Musical, Film, und sozusagen einem "Best of" aus zehn Jahren unterhielten Brigitte Michalka (Sopran), Pfarrer Holger Kruschina (Tenor/Moderation) und Angelika Achter (Klavier) die Konzertbesucher. Über die “Juliska aus Budapest”, wurden “manch zarte Bande geknüpft” und auch der “Weiße Holunder” blühte schon wieder. Nachdem Pfarrer Dr. Christoph Seidl in bekannt charmanter Weise als Dank Blumen an das Terzett überreichte, war es "Time to say goodbye". Bei der zweiten Zugabe hieß es "Ich tanze mit dir in den Himmel hinein" und die Solisten freuten sich, dass viele Gäste mitgesungen haben.

Anstatt Eintrittskarten wurde am Ende gesammelt und ein Teil des Erlöses kam Traumzeit e. V. zugute. Traumzeit e. V. betreut krebskranke Kinder und Jugendliche sowie deren Angehörige im Raum Ostbayern. Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt darin, Freizeitaktivitäten für die betroffenen Kinder sowie deren Familien zu organisieren und zu begleiten. Dazu gehören Gruppenausflüge genauso wie besondere Erlebnisse für einzelne Kinder. Die Organisatoren freuten sich sehr, dass sie an Nadine Guggenberger, erste Vorsitzende von Traumzeit e. V., eine Spende von 300 Euro überreichen konnten.


0 Kommentare