03.04.2017, 15:07 Uhr

Nachwuchswerbung Dein Talent im Einsatz: Neue Nachwuchskampagne des Zolls startet

Foto: BundesfinanzverwaltungFoto: Bundesfinanzverwaltung

Ab Montag, 3. April, werden die Motive überall zu sehen sein: „Du bist Bundesadlerauge, Trophäenjägerjäger, Überraschungspartyveranstalter, Fake-Check oder Robin Hood im Blätterwald“. Mit seiner neuen Nachwuchskampagne „Dein Talent im Einsatz“ wirbt der Zoll bundesweit um qualifizierte Jugendliche.

REGENSBURG / DEUTSCHLAND Die Kampagne zielt darauf ab, den Zoll als attraktiven Arbeitgeber für Jugendliche zu positionieren. Der Zoll bietet sowohl verantwortungsvolle und vielseitige Jobs, als auch eine gut bezahlte Ausbildung auf hohem Niveau. Ab sofort können Bewerbungen für das Einstellungsjahr 2018 bei allen Ausbildungshauptzollämtern abgegeben werden.

Neben seiner bisherigen Nachwuchswerbung durch Engagement an Schulen, Messeauftritte oder Schnuppertage setzt der Zoll dabei erstmals auf multimediale Präsenz und die Vernetzung vieler Medien: Plakate im öffentlichen Raum, Anzeigen und Werbebanner in Online-Medien, wie dem Musik-Streaming-Dienst Spotify.

Die Website www.talent-im-einsatz.de ist speziell auf das Leseverhalten von jungen Menschen ausgerichtet und passt sich durch ihr responsives Design automatisch an alle gängigen Endgeräte, wie Tablet und Smartphone an. Auch die neue Facebook Seite www.facebook.com/zoll.karriere ist auf das Kommunikationsverhalten der Zielgruppe ausgerichtet. Eine eigene Zoll-Redaktion betreut die neue Internetseite, den Facebook Auftritt, beantwortet Fragen und postet interessante Geschichten und Meldungen rund um die Nachwuchswerbung.

„Es soll vor allem gezeigt werden, wie facettenreich und spannend unser Beruf ist“, so Regierungsdirektorin Margit Brandl, Leiterin des Hauptzollamts Regensburg. „Zahlreiche interessante Jobs und Karrierechancen in ganz Deutschland stehen beim Zoll zur Auswahl. Der Austausch mit der jungen Generation bildet das Fundament der neuen Nachwuchskampagne. Nur wenn wir wissen, welche Fragen sie zum Zoll haben und was sie bewegt, können wir Interesse wecken und Antworten geben. Mit unserer neuen Kampagne sprechen wir die jungen Menschen jetzt noch früher und viel direkter an und geben ihnen eine eigene Plattform“, so Frau Brandl.


0 Kommentare