29.03.2017, 15:36 Uhr

Angriff in Regensburg 23-jähriger Syrer attackiert 28-Jährigen mit einem Messer und verletzt ihn schwer

Foto: Ratisbona MediaFoto: Ratisbona Media

Die Ermittlungen zu einem tätlichen Angriff in der Regensburger Innenstadt am Mittwoch, 29. März, laufen auf Hochtouren.

REGENSBURG Marco Müller, Pressesprecher am Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg berichtet auf Wochenblatt-Anfrage, dass ein 23-Jähriger Syrer einen Deutschen (28) am Kassians-Platz mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt hat. Zunächst war die Verletzung am Rücken als lebensgefährlich eingestuft worden, mittlerweile ist das Opfer der Attacke aber außer Lebensgefahr.

Der mutmaßliche Täter konnte von Passanten gestellt und der Polizei übergeben werden. Nun muss ermittelt werden, warum es zu dieser Tat kam. Die Frage sei zum Beispiel ob es eine Vorbeziehung zwischen Opfer und Täter gegeben hat, so Müller.

Hier geht's zur Erstmeldung:

Großer Polizeieinsatz in der Regensburger Innenstadt – Mann niedergestochen


0 Kommentare