25.08.2016, 13:43 Uhr

Westbad Bademeister stellt minderjährigen Flüchtling nach sexueller Beleidigung gegen 13-Jährige

Foto: RBBFoto: RBB

Ein Bademeister hat im Westbad einen minderjährigen Flüchtling gestellt. Dieser soll eine 13-Jährige unsittlich berührt haben. Jetzt wird ermittelt.

REGENSBURG Bereits am Dienstag, 23. August, wurde im Regensburger Westbad ein 13-jähriges Mädchen unsittlich angegangen. Ein junger Mann afghanischer Herkunft hatte der Schülerin an den Po gegriffen und war dann geflüchtet. Die Geschädigte erkannte den Sittenstrolch am darauffolgenden Tag wieder und meldete den Vorfall dem Bademeister. Dieser konnte den 17-jährigen Mann anhalten und den alarmierten Polizeibeamten übergeben. Der Staatsanwaltschaft wird eine Anzeige wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage vorgelegt.


0 Kommentare