29.10.2015, 15:34 Uhr

Info Achtung: Busse werden wegen der Bombe umgeleitet

Foto: Uwe Moosburger/altrofoto.deFoto: Uwe Moosburger/altrofoto.de

Die Regensburger Verkehrsbetriebe GmbH (RVB) müssen am Sonntag, 1. November, die Buslinien 1 und 11 wegen der geplanten Entschärfung der Fliegerbombe im Regensburger Stadtwesten umleiten.

REGENSBURG Die geänderte Streckenführung beginnt um 7:.0 Uhr und wird erst nach der Aufhebung der Sperrung beendet. Die Buslinie 6 fährt unverändert.

Ab 7.30 Uhr fährt die Buslinie 1 auf zwei Teilstrecken. Die erste bedient den Streckenabschnitt Pommernstraße – Hauptbahnhof/Albertstraße. Der zweite Abschnitt verkehrt zwischen Prüfening und Roter-Brach-Weg mit Anschluss an die Buslinie 11.

Die Buslinie 11 wird zwischen den Haltestellen Ostdeutsche Galerie und Wernerwerkstraße in beiden Richtungen über die Gumpelzhaimerstraße und die Clermont-Ferrand-Allee umgeleitet. Die Haltestellen Hans-Sachs-Straße, Obermaierstraße, Dornierstraße und Weinmannstraße können nicht angefahren werden. Alternativ werden die Haltestellen der Umleitungsstrecke - Gumpelzhaimerstraße, Albertus-Magnus-Gymnasium, Josef-Adler-Straße und Boessnerstraße - mitbedient.

Shuttleverkehr für betroffene Anwohner An fünf Sammelstationen können betroffene Anwohner ab 7:30 Uhr in die bereitgestellten Shuttlebusse steigen, die in regelmäßigen Abständen zu den Ausweichquartieren fahren. Prüfeninger Straße 80: Haltestelle Michael-Burgau-Straße – Linie 1 Richtung Prüfening Prüfeninger Straße 74: Haltestelle Margaretenau/Krankenhaus Barmherzige Brüder – Linie 1 Richtung Prüfening Dornierstraße 12: Haltestelle Dornierstraße – Linie 11 Richtung Roter-Brach-Weg Puricellistraße 32: Haltestelle Weinmannstraße – Linie 11 Richtung Roter-Brach-Weg Lilienthalstraße gegenüber Hausnummer 58: Parkbucht auf der Seite des Sparkassengebäudes


0 Kommentare