26.11.2013, 09:21 Uhr

Die Polizei ermittelt: Exhibitionistische Handlungen – oder nur "wild gebiselt"?

Foto: Symbolfoto 123rf.comFoto: Symbolfoto 123rf.com

Wegen des Verdachts einer exhibitionistischen Handlung ermittelt die Polizeiinspektion Neutraubling.

NEUTRAUBLING Am Montagmorgen, 25. November, wurden in Neutraubling polizeiliche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, nachdem ein Notruf eingegangen war, der den Verdacht einer exhibitionistischen Handlung in der Bayerwaldstraße nahelegte.

Gegen 8.30 Uhr waren deshalb mehrere Streifen, darunter auch Zivilfahrzeuge, im Umfeld der Bayerwaldstraße eingesetzt. Der Polizei gelang es, den Tatverdächtigen festzunehmen. Er musste die Beamten zur Polizeiinspektion Neutraubling begleiten.

Unklar ist derzeit, ob tatsächlich von einer exhibitionistischen Handlung oder von Verrichten der Notdurft auszugehen ist. Der Tatverdächtige räumt ein, "wild gebiselt" zu haben. Eine exhibitionistische Handlung bestreitet er.

Die bislang bekannten Zeugen konnten den Vorfall diesbezüglich nur ungenau beobachten, weil der Mann zwischen geparkten Fahrzeugen stand. Die Polizeiinspektion Neutraubling sucht deshalb weitere Zeugen, möglicherweise auch unmittelbar Belästigte. Diese sollten sich baldmöglichst mit der Polizei unter der Telefonnummer 09401/ 93020 in Verbindung setzen.


0 Kommentare