12.06.2013, 12:09 Uhr

Bruzzeln auf kuriose Art Ein richtiger Knaller: Karl Huber serviert Grillfleisch vom „Riesen-Revolver“

Foto: WieserFoto: Wieser

Zusammen mit Schwiegersohn Bernhard Loher baute er ein kurioses Vehikel

ROTTAL-INN Wenn Karl Huber mit seinem Grill-Anhänger unterwegs ist, sorgt er immer wieder für Aufsehen, denn der Grill sieht aus wie ein riesiger Revolver. Gebaut hat es Huber zusammen mit Schwiegersohn Bernhard Loher, weil ein Billig-Grill schnell den Geist aufgab. Sein Grill dagegen ist nicht nur stabil, sondern auch kurios. Dies fand auch die Polizei, die ihn auf einer seiner Fahrten glatt stoppte.

Werkstattbesitzer Karl Huber aus Prienbach hat ein Faible für alte Käfer und Amischlitten. Und so fuhr er eines Tages wieder einmal zu einem Treffen nach Pullman City. Mit im Gepäck war auch eine große Menge Grillfleisch, doch was fehlte, war ein Grill. Den besorgte Hubers Ehefrau auf die Schnelle im Supermarkt.

Revolver kam TÜV und Polizei spanisch vor

„Der kostete nur 6,95 Euro, aber da konnte man nicht mal fünf Stückl Fleisch auflegen, schon klappten die Füße um“, schüttelt Karl Huber den Kopf. Huber entschied: Wir bauen uns einen eigenen Grill, aber wenn, dann schon was Gescheites. „Und wir wollten einen Grill bauen, den nicht jeder hat“, fügt er hinzu.

Zusammen mit Schwiegersohn Bernhard Loher ging er ans Werk. Herausgekommen ist ein Grill, der wie ein riesiger Revolver aussieht. Das Material holten sie sich vom Schrott. „Wir haben das Ganze bestimmt 25 Mal geändert, bis alles so gepasst hat, wie wir es wollten“, erinnert sich Karl Huber an die dreimonatige Bauzeit. Den Druckkessel montierten sie schließlich auf ein altes Anhängergestell, damit der Revolver auch transportiert werden kann.

Bei der TÜV-Abnahme erfüllte der Revolvergrill Marke Eigenbau alle Kriterien – auch wenn dem Prüfer das kuriose Stück ziemlich spanisch vorkam. Und nicht nur ihm: „Bei einer Fahrt wurden wir von der Polizei aufgehalten, weil sie den Revolver am Anhänger sahen“, schmunzelt Karl Huber.

Mit ihrem Revolvergrill sind Huber und Loher jetzt auf Festen unterwegs und freuen sich über die vielen staunenden Besucher. Solche einen Grill hat eben nicht jeder ...


0 Kommentare